HomeEventNewsLocation Bands ProgrammInfoTicketsNewsletter
Rolling Stone Weekender - Blind Pilot




 

Blind Pilot

Sänger Israel Nebeker erzählt, die Idee für den Bandnamen kam ihm, als er mit seinem Bandkollegen Ryan Dobrowski eine Fahrradtour plante, und zwar eine „Tour“ im Sinne von Tournee. Sie wollten entlang der amerikanischen Westküste Konzerte spielen, auf Tour gehen eben, aber ohne Auto oder Tourbus, sondern mit Fahrrädern. Die Instrumente schleppten sie die ganze Strecke auf den Rädern mit. Für die Umwelt und für die Anekdoten. Weil sie sich manchmal abenteuerlich verfuhren, fühlte sich Nebeker an einen blinden Piloten erinnert – ein wirklich gruseliges Bild –, der sich mit hoher Geschwindigkeit, aber ohne Orientierung durch die Gegend bewegt.

Mittlerweile ist aus Blind Pilot ein Sextett geworden. Jetzt, wo häufig Kontrabass und Vibraphone im Spiel sind, lassen sie die Fahrräder im Schuppen stehen. Der nun expansivere Sound macht aus den Midtempo-Stücken mal Exkursionen ins Impressionistische, mal stampfende Folk-Rocker. Das aktuelle Album „And Then Like Lions“ ist von den komplexen Gefühlen geprägt, die Nebeker nach dem Tod seines Vaters hatte. „Ich war überrascht, wie viele schöne Momente es mit meinem Vater gab, obwohl er so krank war. So nah war ich ihm mein ganzes Leben nicht gewesen. Auch innerhalb meiner Familie haben wir viel miteinander geteilt und diese Erfahrung, ihn zu verlieren, gemeinsam durchlebt.“ Das Album handelt zudem von dem Ende einer langjährigen Beziehung und der langsamen Auflösung eines Freundeskreises. Es ist wohl ihre bisher beste Platte geworden.

blindpilot.com

 


ZURÜCK

Englisch Version Kontakt - NWL - Presse - Facebook - Links - Seite empfehlen - Datenschutz - Impressum

Der RSW auf Facebook Der RSW unter Twitter Bookmark RSW