HomeEventNewsLocation Bands ProgrammInfoTicketsNewsletter


 

TUSQ

Man merkt TUSQ die Erfahrung an, die die Mitglieder des Quartetts in den vergangenen Jahren in gänzlich unterschiedlichen Bands (SCHROTTGRENZE, D-SAILORS, HERRENMAGAZIN, THE COALFIELD) gesammelt haben: Die Herangehensweise an Komposition und Arrangement ist stets sorgfältig, nie aber überambitioniert oder von nervöser Arroganz. Die wehmütigen Melodien und die angemessene Produktion von "Patience Camp", ( Vö 22.10.2010) sorgen für die aufgeraute Oberfläche, die eine Belanglosigkeit trotz aller eingängigen Melodien nicht zulässt, frühneunziger Gitarrenpoprefrains setzen Kontrapunkte zu den schlingernden Gitarren und den zurückgenommenen Rhythmusparts in den nicht minder vereinnahmenden Refrains, die immer auch die Spannung widerspiegelt, die innerhalb der Band und den recht diversen Charakteren herrscht.

Fernab jeder Reproduktionswütigkeit haben TUSQ sich im weiten Feld der Gitarrenmusik ein eigenes Refugium abgesteckt, in welchem sich die Band beeindruckend zielsicher zu bewegen weiß. Letztlich sind auch Uli Breitbachs Texte für das Gesamtbild nicht zu vernachlässigen - die Beschreibungen beschädigter Wirklichkeit verbinden sich mit Betrachtungen eines nicht minder zerrupften Inneren und sind alles andere als "Larifari-Spaßtexte", sondern basieren auf einer durchaus ausgefeilten Metaphorik, die der lyrischen Sicherheit Breitbachs in der Fremdsprache sehr gut zu Gesicht steht.

www.tusq.net
www.myspace.com/tusq

 

ZURÜCK

Englisch Version Kontakt - NWL - Presse - Facebook - Links - Seite empfehlen - Datenschutz - Impressum

Der RSW auf Facebook Der RSW unter Twitter Bookmark RSW