HomeEventNewsLocation Bands ProgrammInfoTicketsNewsletter
Freitag 11.11 und Samstag 12.11.2011 am Weissenhäuser Strand


   
 

IMPRESSIONEN

 
   
 

BANDS & ARTISTS

   
 

Historie:
Das war der Rolling Stone Weekender 2017

ROLLING STONE Weekender begeistert 4.000 Besucher Vorverkauf fr das 10. Jubilum 2018 bereits gestartet!

Anfang November stehen die Zeichen am Weissenhuser Strand schon fast traditionell auf RocknRoll! So lockte der neunte ROLLING STONE Weekender an diesem Wochenende einmal mehr rund 4.000 Besucher an die Ostsee. Bei Sonnenschein und berwiegend blauem Himmel genossen die Festivalgste die einzigartige Atmosphre. Mehr als 30 internationale Bands und Soloknstler bescherten ihnen ausgelassene Musikmomente vor maritimer Kulisse.

Seit vielen Jahren in Folge ist der ROLLING STONE Weekender bereits weit im Vorfeld ausverkauft. Dementsprechend spielte der irische Singer-/Songwriter Glen Hansard am Freitagabend als Headliner im gutgefllten Zelt und konnte bei seinem zweiten Besuch an der Ostsee mit gefhlvollen Songs wieder die Herzen der Musikfans fr sich gewinnen. Fr eine stimmungsvolle Soul-Explosion sorgten zuvor Lee Fields & The Expressions mit einer leidenschaftlichen Performance, bei der niemand stillstand. Die experimentellen Rocker von Gang Of Four betraten aufgrund ihres verspteten Flugs erst nach Verzgerung die Bhne und enttuschten ihre Fans dann nicht. Die lebendige Americana-Band Hurray For The Riff Raff, die vielseitige Gitarren-Combo Steve Gunn And The Outliners und zahlreiche weitere Knstler begeisterten die Besucher am ersten Festivaltag.

Am Samstag sorgten Madness mit einer euphorischen Performance als Headliner fr den Hhepunkt des Abends. Das Zelt hat getobt! Die britische Shoegaze-Band Ride heizte die Stimmung in der Zeltbhne ebenso an wie ihre Kollegen Spoon aus Texas. Auch der amerikanische Soundtftler Kevin Morby, die deutsche Indie-Rockband Isolation Berlin, Reibeisen-Stimme Benjamin Booker und der Folk-Punker Chuck Ragan berzeugten auf ganzer Linie. Eine groe Besonderheit am Samstag war der Auftritt von Kettcar, die unter dem Decknamen The Rural Juror ein intimes berraschungskonzert in der Alm spielten.

Das Rahmenprogramm beim ROLLING STONE Weekender 2017 hatte fr die Besucher mit Lesungen von Jochen Distelmeyer, Nicholas Mller und Robert Foster und ausgelassenen After-Show-Parties auch in diesem Jahr wieder einiges zu bieten. Sonderaktionen wie Wohnzimmer- und Strandkonzert und einige Aktionen am ROLLING STONE Stand, u.a. ein spontanes Akustik-Set von St. Beaufort mit Nicholas Mller, sorgten fr Festivalmomente, die noch lange in Erinnerung bleiben werden.

In diesem Jahr berraschte uns nicht nur das fantastische Wetter, sondern insbesondere auch viele der vermeintlich kleinen Bands, die man beim ROLLING STONE Weekender entdecken konnte. Wir freuen uns schon sehr auf den Jubilums-Weekender im kommenden Jahr, resmiert Sebastian Zabel, Chefredakteur des ROLLING STONE. Auch Stephan Thanscheidt, Geschftsfhrer von FKP Scorpio, freut sich ber ein gelungenes Wochenende: Der ROLLING STONE Weekender macht allen Beteiligten immer sehr viel Spa und ist auch in diesem Jahr wieder fast reibungslos verlaufen, was uns sehr freut. Die Stimmung war super und wir sind schon gespannt auf 2018, wenn wir das Konzept mit dem ROLLING STONE Park auch auf den Sden der Republik ausweiten. Das neue Schwesterfestival wird am 16. und 17. November im Europa-Park stattfinden und setzt die erfolgreiche Kooperation zwischen Veranstalter FKP Scorpio und dem ROLLING STONE Magazin fort. Alle Infos zum neuen Event gibt es auf www.rollingstone-park.de.

Euer ROLLING STONE Weekender-Team

 

ZURÜCK

Englisch Version Kontakt - NWL - Presse - Facebook - Links - Seite empfehlen - Datenschutz - Impressum

Der RSW auf Facebook Der RSW unter Twitter Bookmark RSW